Wird die Windkraft subventioniert?

Nein. Es gibt keine Bau- oder Betriebskostenzuschüsse. Der Gesetzgeber schreibt lediglich von, dass der Energieversorger den Strom zu einem festgelegten Preis kaufen muss. Für den Hilchenbacher Windpark sind das 8,19 ct/Kilowattstunde. Im Bundesdurchschnitt liegt der aktuelle Preis jedoch deutlich darunter.

2019-01-18T16:34:42+01:00Januar 18th, 2019||

Wie groß ist die Eiswurfgefahr?

Die Anlagen können im Winter vereisen. Das Eis kann wie bei jedem hohen Gebäude herunterfallen. Bei einer drehenden Anlage fällt es unter Umständen in etwas größerer Entfernung zu Boden (bis max. ca. 100 m vom Turm). Damit das nicht passiert, stoppen moderne Anlagen bei beginnender Vereisung. Diese wird über Sensoren (… weiterlesen)

2019-01-18T17:46:11+01:00Januar 18th, 2019||

Schwankt der Turm? Wenn ja wie viel?

Jedes Bauwerk muss sich bewegen können. Die Elastizität ist für die Stabilität sehr wichtig. Die Anlage bewegt sich im normalen Betrieb ca. 10 – 20 cm. Bei einer plötzlichen Abschaltung (Notstop) während eines Sturms kann die Schwankung deutlich über einen Meter betragen.

2019-01-18T16:32:25+01:00Januar 18th, 2019||